Kursinhalte

Pilates:
Fliessende zentrierte Bewegungen, um insbesondere Rumpf- und Tiefenmuskulatur zu kräftigen. Dabei wird eine aufrechte Haltung und mehr Körpergefühl gefördert, sowie Koordination und Beweglichkeit trainiert.

Ballet Barre:
Schweißtreibendes Training mit Elementen aus Ballet, Pilates und Fitness. An der Ballettstange auf Zehenspitzen stehend werden auch kleinste Bewegungen zur Herausforderung. Barre ist ein rundum weibliches und ästhetisches Workout.

Faszien Training:
Federnde Bewegungen und unterschiedliche Dehnungen mit Elementen aus Yoga, Pilates und klassischer Gymnastik verbessern das kollagene Fasernetzwerk des Körpers. Mit der Faszien-Rolle kann nach Art der Anwendung Bindegewebe gestrafft oder gelöst werden.

Funktionelles Training:
Dabei werden mehrere Muskeln und Muskelgruppen gleichzeitig in einer Bewegung gefordert, im Gegensatz zum traditionellen Krafttraining, bei dem Muskelgruppen meist isoliert an Geräten trainiert werden. Es wird die Rumpfkraft gestärkt, Balance, Flexibilität und Koordination werden verbessert.

Phantasiereisen:
Dies ist eine Form von Entspannung, bei der eine vorgetragene Geschichte in Gedanken Bilder erzeugt, die angenehme Sinnes-Eindrücke auslösen kann.

Autogenes Training:
Basiert auf Autosuggestion, der gedanklichen Konzentration auf körperliche Zustände und Vorgänge mit kurzen, formelhaften Vorstellungen.

Progressive Muskelentspannung:
Dabei werden Muskelgruppen bewusst abwechselnd angespannt und entspannt, um mit etwas Übung eigenständig muskuläre Entspannung herbeiführen zu können


course information

Pilates:
Flowing and centered movements to especially strengthen core and deep muscles. An upright posture and gain of body awareness is promoted. Coordination and flexibility are trained.

Ballet Barre:
Sweaty workout with elements of ballet, pilates and fitness. Standing on tiptoe and holding on to the ballet barre makes even the smallest movements a challenge. Barre is a completely female and aesthetic workout.

Fascia training:
Elastic and stretching movements, with elements of yoga, pilates and classical gymnastics improve the collagen fiber network of the body. Connective tissue can be tightened or loosened by the type of application with the fascial roller.

Functional training:
Requires multiple muscles and muscle groups simultaneously in one movement, unlike traditional strength training, where muscle groups are usually trained in isolation on weight machines. It strengthens core and improves balance, flexibility and coordination.

Fantasy travel:
This is a form of relaxation in which a recounted story creates images in thought that can stimulate pleasant emotions.

Autogenic training:
Based on autosuggestion, the mental focuses on physical states and processes with short, formulaic ideas.

Progressive Muscle Relaxation:
In doing so, muscle groups are deliberately tense and relaxed alternately in order to be able to induce muscular relaxation with a little practice.